BEE begrüßt Förderprogramm für Wärmenetze

„Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) e.V. begrüßt den für Anfang Juli geplanten Start des Förderprogramms für Wärmenetze. Mit dem Förderprogramm für Wärmenetze bietet das Bundeswirtschaftsministerium sinnvolle zusätzliche Unterstützung für eine saubere Nah- und Fernwärmeversorgung an“, sagt Harald Uphoff, kommissarischer Geschäftsführer des BEE.

Das neue Förderprogramm Wärmenetze setzt aus Sicht des BEE wichtige Akzente, um den Anteil Erneuerbarer Energien in der Nah- und Fernwärme zu erhöhen. So soll es, in Ergänzung zum bestehenden Marktanreizprogramm (MAP) zur Förderung Erneuerbarer Energien, vor allem hoch innovative Wärmelösungen mit einem Mindestanteil Erneuerbarer Energieträger von 50 Prozent ermöglichen. Um diese realisieren zu können, wird auch die Prüfung der Machbarkeit bezuschusst. Damit werden auch solche Wärmenetzbetreiber angesprochen, die bislang beim Einsatz Erneuerbarer Energien eher zögerlich agierten. Zudem fördert das Programm Machbarkeitsstudien.

  • 29. Juni 2017